Ideales Elektroauto: Renault Zoe ZE 40 im Test


MiniCat Schweiz
MiniCat Schweiz

Hallo zusammen. Interessante Info für alle mit einer Q210. Ich habe eine Q210 von 2013 mit aktuell 40000 km. Achtung: Wichtig das man die Garantieverlängerung macht. Ich habe jetzt kurz nach Ablauf der Garantie einen Schaden am Ladegerät. Also der Accu kann nicht mehr geladen werden, wird auch so im Display angezeigt. Kosten der Reparatur ca. 4500.- sFr. bin gespannt ob sich Renault kulant zeigt und einen Teil der Kosten übernimmt. Das Problem ist anscheinend bekannt aber keiner sagt Dir was. Gruss Heinz

Vor 5 Tage
Funhubble
Funhubble

Oh Gott noch ein Stadtauto !! Sollen mal was bauen für Reichweite und weitere Strecken aber nichts erst ab 100.000€. Wie ist das mit diesen Transpondern wenn man auf Durchreise ist ? Muss man die dann erst beantragen oder kann man ohne einfach nicht laden oder geht das dann wieder über das heilige Smartphone ??

Vor 8 Tage
Patrick Petermann
Patrick Petermann

ist der Reporter Dicht?

Vor 9 Tage
Julian Vierschilling
Julian Vierschilling

Kein Elektroauto ist für den Italienurlaub geeignet? Hä?

Vor 20 Tage
Gerd Gehringer
Gerd Gehringer

Geht man heute kalkulatorisch davon aus, dass zu Zeiten der Ferienreisewelle an einer durchschnittlichen Autobahntankstelle in 24h mit 12 Zapfmöglichkeiten bei einer Tankzeit von 10 min ca. 1700 Diesel-Fahrzeuge betankt werden. Öffentliche Standard Ladesäule mit einer Ladeleistung von ca. 10kW-30kW benötigen immerhin 2-4 Stunden um ein E-Auto wieder voll aufzuladen. (natürlich kann ein Tesla auch in 1Std. geladen werden), jedoch kommt erschwerend dazu, dass auch ein Tesla im Winter mit eingeschalteter Heizung, Heckscheibenheizung, Licht und Scheibenwischer auch nur 240km schafft und somit 3-4mal öfter an die Tankstelle muss wie ein heutiger Diesel-PKW der bis zu 1000km mit einer Tankfüllung schafft.) Das würde bedeuten, dass man 24mal mehr Ladesäulen benötigt (also 288 Stück) um zumindest die gleiche Anzahl von Elektroautos betanken zu können. Geht man davon aus, dass ein E-Auto im Winter 4mal mehr geladen werden muss, als ein vergleichbarer Diesel-PKW benötigt eine Tankstelle sogar 288x4 also über 1150 Ladesäulen. Geht man heute davon aus, dass eine Autobahntankstelle eine Nutzfläche von ca. 100mtr x 100mtr. (10.000m²) hat, würde das bedeuten, dass jede Tankstelle 96mal größer werden muß, um die gleiche Anzahl von Fahrzeugen mit Strom betanken zu können. So müssen zukünftige Tankstellen eine Fläche von 960.00m² oder 980mtr. x 980mtr. groß werden. Das bedeutet im worstcase, dass man dann auch bereit sein muss1km zur Kasse laufen muss und wieder 1km zurück.

Vor 20 Tage
Adem Cakmak
Adem Cakmak

Gerd Gehringer du zahlst nicht an der Kasse wenn du Strom tankst :)

Vor 5 Tage
Robert Eve
Robert Eve

Es gibt jetzt...? Die Zoe mit ZE 40 Batterie mit 41 kWh netto ist doch sei Ende 2016 auf dem Markt...

Vor 23 Tage
Nicolai Weitkemper
Nicolai Weitkemper

8:13 "im Renault Twizy" :)

Vor 2 Monate
klofisch 2008
klofisch 2008

Wie bitte? Er empfiehlt das Elektroauto NICHT zuhause zu laden? Kollege, Elektroautos werden in der Regel NUR zuhause geladen! Über Nacht ist ja auch vollkommen egal, ob es 5 oder 10 Stunden dauert! BILDungsauftrag nicht erfüllt, BILD!!

Vor 2 Monate
Thomas Küster
Thomas Küster

Er hat doch recht....Ich lade fast nie zuhause weil es unterwegs oft kostenlos oder viel preiswerter.

Vor 21 Stunde
MrLink210
MrLink210

Ganz ehrlich. Dann lieber einen Dacia Sandero.

Vor 2 Monate
Dorsch Esra
Dorsch Esra

Der nette Mann hat bestimmt viele Qualitäten. Autotests gehören allerdings nicht dazu.

Vor 2 Monate
Toni Strauß
Toni Strauß

Im Renault twizy? 😂

Vor 2 Monate
Marco Schwanengel
Marco Schwanengel

Der nette Kommentator hat nicht wirklich Ahnung was er da präsentiert. Wieder ein schönes Beispiel wie man gute Dinge schlecht reden kann.

Vor 2 Monate
MrLink210
MrLink210

Wieso, der ZOE ist schlecht

Vor 2 Monate
Pieter G
Pieter G

In einem Elektroauto sind keine mechanischen Teile drin 😁

Vor 2 Monate
Thomas Wolf
Thomas Wolf

Wieso ist die Zoe nichts für den Italienurlaub? Ich war mir der Zoe selbst schon in der Toskana.

Vor 2 Monate
Alex Rothaemmel
Alex Rothaemmel

Was geht den hier ab? Was erzählt er da? Hat er das Auto auch bewegt bzw. einmal geladen usw. ? Wir waren mit der ZOE schon in Italien und Kroatien, alles ohne Probleme und ohne wirklich nennenswerten Zeitverlust. MfG

Vor 2 Monate
Alan Campbell
Alan Campbell

Elektroautos als Stadtflitzer machen absolut Sinn, das haben die Franzosen schon lange verstanden. Audi und Mercedes bringen lieber Monster-SUVs mit dem einzigen Ziel Tesla platt zu machen. Die deutsche Autoindustrie und die von ihr gesponserten Autotester sind von gestern!

Vor 2 Monate
Wolfgang Ritter
Wolfgang Ritter

Irgendwie bekam ich den Eindruck, der Autotester ist entweder ein totaler Anfänger oder er hat sich mit der Materie, sprich speziell mit dem getesteten Renault ZOE nicht ausreichend beschäftigt. Ich habe dieses Fahrzeug vor kurzem lediglich zur Probe gefahren, weil ich mich ernsthaft für das Fahrzeug interessiere - und ich habe mich vorab mit der Materie theoretisch beschäftigt. Ich war jedenfalls sehr positiv überzeugt von den Fahreigenschaften, der sehr guten Qualität, der relativ kurzen Ladezeit, der relativ grossen Reichweite und der vorhandenen Technik. Also was der Tester da vielfach für einen Schwachsinn von sich gab, ist eigentlich erschreckend.

Vor 2 Monate
Stefan Jepp
Stefan Jepp

Renault spielt bei den Preisen anders als z. B. Nissan beim Leaf. Der Leaf ist mit Batterie nicht teurer als eine Zoe Ze 40. mit gekaufter Batterie. Günstiger ist der Smart Forfour mit Batterie!

Vor 2 Monate
Fabian Tovar
Fabian Tovar

Neue Sprachsteuerung im Renault Twizy... Junge? Geh wieder Zeitungen verteilen

Vor 2 Monate
e-Evolution
e-Evolution

Minute 8:15........ Renault Twezy....?????

Vor 2 Monate
MrTechfreak95
MrTechfreak95

9:40 lol ich benutze den ECO Modus seit das ich das Auto habe nie wirklich. Max 2-3 mal genutzt... Ich finde den Unnötig, wenn man Sparen mag gibt man einfach nicht so viel Stoff. Ja okay die Heizung und Klima wird auch noch reduziert. 11:15 Diesen RIESEN Schlüssel hat fast jeder Renault... Finde ich aber auch ned schlimm.. 11:35 Das mit der SD Karte passiert mir eigentlich sogut wie gar nicht. 13:10 Also das hätte er sich sparen können. Ich bin mit meinen 22kWh ZOE 660km (Einfach) in den Urlaub gefahren. Zwar nicht nach Italien aber nach Österreich. Ohne Probleme... Und mit anderen e-Autos (wie Tesla) ist das gar kein Problem...

Vor 2 Monate
MrTechfreak95
MrTechfreak95

Ich glaub es sind so zwischen 17-18 kWh/100km, wenn ich auf der Autobahn flott fahre. Ich habe aber auch 17" Zöller mit Conti Premium Contact 6 drauf. :)

Vor 2 Monate
Snoopy
Snoopy

+MrTechfreak95 Ok bei einer 100km fahrt macht es ja nix mit höherer Geschwindigkeiten zu fahren wenn die Fahrt länger wird macht es schon viel aus, und der Zeitverlust ist eher gering. Was verbrauchst du bei 120-130 im Schnitt?

Vor 2 Monate
MrTechfreak95
MrTechfreak95

Ah okay so hab ich das noch gar ned ausprobiert. :) Danke für den Tipp werde ich mal testen, wobei ich meist etwas schneller auf der AB unterwegs bin. (100-130) (Was aber den Verbrauch beim ZOE sehr stark steigen lässt.)

Vor 2 Monate
Snoopy
Snoopy

Ich muß mal einhacken wegen dem ECO Modus, er ist nicht nur zum sparen da, ich benutze ihn gerne auf der Autobahn ECO an Tempopilot auf 120 dann läuft er so mit 97 km/h. Berg ab rekuperiert nicht und wird immer schneller, pendelt sich bei gerader Strecke ganz langsam wieder auf die 97km/h wieder ein.selbst auf der Landstraße brauch ich nicht mehr auf den Tacho zu schauen da er nicht schneller als 97 fährt, ohne Autopilot natürlich;)

Vor 2 Monate
maerklin29800
maerklin29800

Sooo: Der ZOE rekuperiert durchaus VIEL, nämlich bis zu 43 kW. So stark rekuperiert er aber erst, wenn man auf das Bremspedal drückt und nicht, wenn man nur vom Gaspedal geht. Man steuert quasi die Rekuperationsstärke stufenlos während der Fahrt mit dem Bremspedal!

Vor 2 Monate
maerklin29800
maerklin29800

Mit dem Typ 2 Kabel kann man die ZOE mit großem Akku in 2 Stunden komplett laden, nicht 5.

Vor 2 Monate
MrTechfreak95
MrTechfreak95

genau, da sind wieder Profis am Werk. Aber warum wundert mich das bei (Computer-)Bild nicht?! :D

Vor 2 Monate
Frank Klein
Frank Klein

Der Renault Zoe Preis ist gelogen für die 22000 Euro bekommt man kein Vollständiges Auto ! Einfach schrecklich teuer für so ein kleines Auto beim Komplettpreis, immer noch sehr geringe Reichweiten in der Praxis unter 300 km und verhältnismässig lange Ladezeiten ...

Vor 2 Monate
Achenar Myst
Achenar Myst

Abzüglich Förderung beginnen die Preise bei rund 25.000. Leider wird fast nie gegengerechnet, was man durch Steuer, geringere Betriebskosten, geringere Wartungskosten im Verlauf spart.

Vor 2 Monate
Kartoffelbaron
Kartoffelbaron

Frank Klein Geladen wird aber in der Regel nachts. Da spielen 2 Std. Ladezeit wenn der Akku leer sein sollte keine Rolle. Die geringen Unterhaltskosten relativieren einen erhöhten Anschaffungspreis.

Vor 2 Monate
Michael Kurzel
Michael Kurzel

Zu geil ideales Elektroauto? Kommt etwas spät oder? Immer wieder lustig das ganze! "Das Auto der Zukunft fährt elektrisch", behaupten GM-Chef Rick Wagoner und auch Wolfgang Steiger, Chef der Motorenentwicklung in der VW-Forschung, ohne jedoch diesen Worten Taten folgen zu lassen. Allein Daimler hat in den letzten 30 Jahren mehr als 600 Patente zu batteriebetriebenen Fahrzeugen angemeldet. Ruhe in Frieden Saturn EV1 von GM Langsam rollt die dunkle Bestattungslimousine an den zahllosen Grabsteinreihen vorbei, gefolgt von einer Trauergemeinde, die für einmal nicht im schwarzen Kleid erschienen ist, sondern in bunten Farben metallisch aufleuchtet. Die lange Schlange von kleinen Autos rollt gespenstig still. Zu hören sind nur die wehklagenden Melodien eines Dudelsacks: An diesem 24. Juli 2003 wird auf dem Hollywood Forever Friedhof in Los Angeles die Idee des Elektroautos zu Grabe getragen. Ansonsten ist es ein ganz gewöhnlicher Tag, auch deshalb, weil die kalifornische Luft so schmutzig ist, dass wieder einmal der höchste Smog-Alarm ausgelöst werden muss. Wie es zu dieser „Bestattung“ kam und was danach geschah, erzählt der hochgelobte und mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilm „Warum das Elektroauto sterben musste“.1 Das Drehbuch dazu ist ein Lehrstück über Habgier, Kurzsichtigkeit und Intrigen, sowie das skrupellose Machtgebaren einflussreicher Wirtschaftskapitäne. Für einmal stammt dieser Plot nicht aus den nahe gelegenen Hollywoodstudios, sondern wurde vom Leben selbst geschrieben. http://www.zeitenschrift.com/artikel/das-elektroauto-das-nicht-ueberleben-durfte "In den nächsten 10 Jahren kann die Autoindustrie mit Elektroautos kein Geld verdienen", sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche. http://www.umweltbrief.org/neu/html/A-Klasse_electric_zebra.html Unglaublich wie die mit Stolz etwas präsentieren können und eine sinnlose Technik da stellt!.. Mittlerweile ist die Natur bzw. unsere Umwelt bereits derartig negativ belastet, daß sie bereits irreparabel zerstört ist. Schuld an diesem Zustand sind viele Menschen selbst, welche in ihrer betont materialistischen Einstellung nach Profit streben, d.h., um diesen auch sicher zu stellen, unsachgemäß immer mehr in die Harmonie der Natur eingreifen (Raubbau an Bodenschätzen u.v.m.). Ergebnis all dessen sind z.B. schwerwiegende Naturkatastrophen, Krankheiten (Epidemien) und andere unerfreuliche Erscheinungen Zu allem Übel bedient man sich in unserer sogenannten modernen Zivilisation hauptsächlich konventioneller Explosionstechnik oder Negativenergie in Form von z.B. Otto-Motoren, Kernspaltungsenergie und dergleichen mehr. http://www.implosion-ev.de/html/viktor_schauberger.html Der Motor, bzw. das Benzin, ist in Wahrheit völlig ohne Funktion in einem Auto, da 2 Technologien genutzt werden, welche beide einzeln für sich gesehen bereits einen PKW etc. antreiben könnten. Der Ottomotor mit Benzin, die Lichtmaschine über Magnetismus. Der Unterschied und große Trick ist eben der, das man die zweite Technologie nur halb ins Fahrzeug verbaut und Sie da, wo die Lichtmaschine normalerweise die Hauptarbeit übernehmen "könnte", einfach in den Ottomotor mit integriert und der Masse erzählt, der Ottomotor wäre das einzige, um eine Maschine, hier PKW, betreiben zu können. Energieausstieg, Atomkraft, Windräder, alternative Energie, alles eine riesige 100 jährige dreiste LÜGE !! ...die phantastisch anmutenden Möglichkeiten der vor 1945 in Deutschland entwickelten Zündunterbrechung gegnerischer Motoren, wie auch die elektrische und elektronische Lahmlegung.... Ich hoffe euer Denken diesbezüglich wird sich ändern und das ihr endlich einmal "in der Öffentlichkeit" den richtigen Menschen die richtigen Fragen stellen werdet !! "Und Sie erwachten aus ihrem Dämmerschlaf, rieben sich die Augen und zogen in die Welt hinaus..." http://www.google.de/amp/s/de.paperblog.com/freie-energie-henry-ford-blockte-teslas-magneto-48904/amp

Vor 2 Monate
Chris
Chris

Mal wieder sehr unqualifizierte Aussagen der Tollen nenn ich ihn mal Bild Moderator... Er würde es nicht empfehlen an der Haussteckdose zu laden.... Warum nicht? Warum kann er es nicht empfehlen.... So ein unsinn... Selbst wenn man mit 2Kw über Nacht lädt... Hat man wohl immer genug Saft für den morgigen Tag.... Man muß davon weg.... Der Akku muß voll sein... Das ist Unsinn! Und mit der Kapazität kann man das gut machen...

Vor 2 Monate
morgenmicha
morgenmicha

Warum kann sich der Redakteur nicht VOR dem Video mit dem Produkt vertraut machen? Nach dem smart EQ das nächste mies recherchierte Video. Das Auto braucht keine 5 Stunden zum laden. Mal als Beispiel. Es hat Android Auto und nicht nur das rlink und dessen sprachsteuerung. Und wie kann man sich so über den Schlüssel echaufieren? Btw: der Tempomat/Begrenzer Taster liegt ergonomisch perfekt. Findet man im Alltag blind. Warum also ein überfrachtetes Lenkrad statt eine solch elegante Lösung?

Vor 2 Monate
Sidt 1
Sidt 1

Wusste gar nicht das es im elektro auto ein GASPEDAL gibt🤔. Dachte es heißt STROMPEDAL.🤣

Vor 2 Monate
Thomas Wagner
Thomas Wagner

Eigetlich ein nett gemachtes Filmchen. Leider sind manche Informationen falsch. Ein ZOE R90 läd an einer der weitverbreiteten 22 KW Ladesäule in guten 2 Stunden den Akku voll. Und das Kabel für die Haussteckdose ist beileibe nicht unnötig, denn solange ich gemütlich den Abend und die Nacht verbringe, werden da so um die 30 kWh (ca 200 km) in den Akku geladen. Da die durchschnittliche deutsche Fahrstrecke täglich unter 30 km liegt, dies entspricht einem Verbrauch von 4 - 6 kW, ist der Akku an einer Haushaltssteckdose also in ca 1,5 - 3 Stunden wieder komplett voll :-)

Vor 2 Monate
Insemination Doc
Insemination Doc

http://www.youtube.com/watch?v=hQpqehYTObk&feature=youtu.be Neueste Studie beweisst, dass Dieselautos sogar umweltfreundlicher als Elektroautos sind! !!!! STOPPT DIE ELEKTROAUTOLÜGE !!!

Vor 24 Tage
Creckbasch
Creckbasch

Leider ? ich verstehe dieses leider nicht das ist Auto bild und ihre Videos sind Grausam habt ihr die blende mitbekommen wo drauf stand "Ein paar sachen im Auto" und diese leute krigen dafür geld. das BIld aowas auch online stellt und das immer wieder

Vor Monat
DomDom
DomDom

Reichweite und Design von Aussen gefalen mir sehr gut. Was mich stört,ist das Ruckeldisplay und die Verzögerung der Eingabe, bis zur Ausgabe.

Vor 2 Monate
Con gp
Con gp

Ist echt ein Klasse E Auto mit super Reichweite, aber nicht ganz billig (aber vglch zum Rest Schon). Innenraum, Verarbeitung ist nicht der große Bringer. Fahre in sehr gerne...

Vor 2 Monate
ralf topp
ralf topp

Wie schlecht kann ein test sein, siehe hier unqualifiziert!

Vor 2 Monate
kingluca 23
kingluca 23

könntet ihr mal eine mittelklasse e zigarette vorstellen im Rahmen 50,60 €?

Vor 2 Monate
Martin Nnamslih
Martin Nnamslih

Nutze nur mechanische squonker 😎

Vor 2 Monate
DomDom
DomDom

Lass es, lass es einfach. Das Leben macht auch ohne rauchen Spass☝🏼️

Vor 2 Monate
HEY
HEY

Und was ist wenn ich einen VW Polo kaufe mir dem kleinsten Diesel? Braucht wenn ich Sparsam fahre 3-4liter. Tanken geht in 2min und ich fahre 800km. Und bekommt man schon für um die 10 000euro. Und wo soll ich mein Auto laden wenn ich in einem Wohnblock wohne? Mit der Kabeltrommel 100m Kabel vom Balkon runter hängen? Und wenn der Renault 30 000euro kostet da zahlt er sich trotzdem nicht aus mit der 40kwh Batterie. 20tsd euro Unterscheid zu einem kleinen Polo, dafür kann ich bis zum Lebensende Tanken bis das wieder eingeholt ist.

Vor 2 Monate
maghreb 700
maghreb 700

Naja wer in einem Wohnblock wohnt fährt meist nicht soo viel km (ist ja alles um die Ecke) und muss vlt. nur 1 x die Woche laden, das kannst du locker in einem Shopping Center machen und 2 std bummeln + Kaffee trinken etc. eine Förderung für Ladestationen an Stellplätzen Garagen wäre aber sinnvoll, in DE hat die Autolobby viel Einfluss.

Vor 2 Monate
MrLink210
MrLink210

+essotanke Ein neuer kleiner Verbrenner ist auch durchaus umweltfreundlich und verbraucht kaum was. Bestes Beispiel ist der Dacia Sandero.

Vor 2 Monate
MrLink210
MrLink210

+Kartoffelbaron Dann halt einen Dacia Sandero. Der ist dazu auch noch fast so groß wie ein Golf

Vor 2 Monate
Achenar Myst
Achenar Myst

Viele Leute, die zur Miete wohnen, haben heutzutage Stellplätze. Da wird es hoffentlich zeitnah gesetzliche Regelungen für Drehstromanschlüsse geben. Laternen-Ladung ist natürlich noch in der Ferne. Ich kenne aber Leute in Mietwohnungen, die 1 oder 2 mal die Woche kostenlos in der Stadt laden, währenddessen einkaufen oder den Papa im Altersheim besuchen, und damit prima zurechtkommen.

Vor 2 Monate
Snoopy
Snoopy

Gibt es diese Vorurteile immer noch, kann es sein das da Zuviel am Benzin oder Auspuff geschnüffelt worden ist?Ich hab es satt jeden einzelnen Verbrennerfahrer zu erklären was wirklich Phase ist.....Es ist wie im Kindergarten wenn die Kinder auf dem Stuhl sitzen Arme verschränkt sind untere Lippe hängt fast am Boden hängt und motzt rum.: Mein Diesel ist Sauber, kann 1000 km am stück fahren Natürlich mit 200 nonstop,hab noch nie ne Reparatur gehabt.Fahrt ihr Verbrenner ich E Auto, falls ihr jemanden seht der an der Tankstelle vorbeifährt, lächelt und winkt das bin ich.

Vor 2 Monate
simrace
simrace

Wichtig, im Titel fehlt die Info zum Modell (R90 oder Q90). Und trotzdem seit ihr theoretisch 2 Jahre zu spät. Da kamen die 41kWh Modelle bereits raus. Ich gebe zu die normale R-Link Software/ Sprachsteuerung kann man vergessen. Aber jetzt kommt es, Unterstützung für Android Auto und somit auch Google Assistant. Google Maps als Navigation und Spotify als Musikplayer sind auch kein Problem. Ist schon klar, dass du das nicht ansprichst. In deinem Video zum i3 hast du Apple Carplay (vermutlich wegen eigenem Apple Smartphone) in den Himmel gelobt, welches im Zoe nicht verfügbar ist. Zudem ist der Zoe das momentan einzige günstige, vernünftige Elektroauto. Laden ist bei den Q-Modellen mit ca. 40kW AC möglich. Der i3 kann max. 11kW AC (und selbst das muss man dazukaufen, Frechheit!). Der vor kurzem vorgestellte EQC kann auch nur 11kW AC. Der e-tron kann auch nur 11kW AC. Auf die wesentlichen und wichtigen Dinge habt ihr euch nicht konzentriert im Video. Stattdessen meckern am Schlüssel, an den Knöpfen am Lenkrad (die nebenbei völlig ausreichen), die Wippe für Begrenzer und Tempomat, die hinteren Türgriffe und das Rausfallen der SD-Karte. Das muss man erstmal hinbekommen sich so "dämlich" im Alltag anzustellen. Ich fahre das Fahrzeug selbst und weiß wovon ich rede.

Vor 2 Monate
Insemination Doc
Insemination Doc

http://www.youtube.com/watch?v=hQpqehYTObk&feature=youtu.be Neueste Studie beweisst, dass Dieselautos sogar umweltfreundlicher als Elektroautos sind! !!!! STOPPT DIE ELEKTROAUTOLÜGE !!!

Vor 24 Tage
Achenar Myst
Achenar Myst

Du hast von A bis Z recht 👍

Vor 2 Monate
MrTechfreak95
MrTechfreak95

Das is prima. :D Ja, bei unseren Stadtwerken ist NewMotion auch teuer. Ich habe aber einen Speziellen Stromtarif bei den das Laden noch kostenlos dabei ist. Nächstes Jahr wohl auch nimmer. Maingau ist Prima, nutze ich meist an Schnellladern da kommt man dann auf umgerechnet 8cent pro kWh :). Diese geht aber leider bei den Stadtwerken von uns noch nicht. Wird aber getestet. (Ist ein Ladenetz Verbund.)

Vor 2 Monate
simrace
simrace

MrTechfreak95  Ich habe glücklicherweise zuhause eine Lademöglichkeit, die aber selten genutzt wird. Aufgrund meiner Ausbildung kenne ich mich mit der Elektrotechnik sehr gut aus und hab daraufhin die Wallbox selbst gebaut. :) Neuerdings fallen mit der TheNewMotion-Karte an den Säulen unserer Stadtwerke Gebühren an. Daher auf MainGau umgestiegen und leistet bis jetzt treue Dienste. :)

Vor 2 Monate
MrTechfreak95
MrTechfreak95

Jep, bei einigen durch die Regierung geförderten Ladestationen wurde ja sogar Chademo nachträglich abgebaut.... Da könnt ich ausflippen.... Ich lade auch meist bei unseren Stadtwerken umsonst. :D Zuhause kann ich leider gar nicht Laden, aber die nächste Ladestation ist bei mir nur 280m entfernt. Und meist Lade ich beim Einkaufen oder beim Joggen im Park. :D Bei meinen Österreich Urlaub hab ich insg. ca. 6-7€ gezahlt, da manche Säulen nicht mit der Stadtwerke Karte aktivierbar waren. Aber für 1600km is das ja fast nix. :)

Vor 2 Monate
Leandro De M. Neto
Leandro De M. Neto

Vor 2 Monate
Der Wolf
Der Wolf

Was erzählt ihr da? Was für ein Automatik Wahl Hebel? Der Antrieb ist stufenlos!!!

Vor 2 Monate
Insemination Doc
Insemination Doc

http://www.youtube.com/watch?v=hQpqehYTObk&feature=youtu.be Neueste Studie beweisst, dass Dieselautos sogar umweltfreundlicher als Elektroautos sind! !!!! STOPPT DIE ELEKTROAUTOLÜGE !!!

Vor 24 Tage
Fion Silberpfeil
Fion Silberpfeil

@Unix-Linux User Ja, natürlich WÜRDE ein Tesla gehen...aber welcher normale Bürger kann sich bitte ein Tesla E-Auto leisten?!

Vor 2 Monate
Achenar Myst
Achenar Myst

Die Stufen sind halt wie bei einem Automatikgetriebe: P, N, R, D. Und ein Wahlhebel ist es schon.

Vor 2 Monate
Michael Römer
Michael Römer

Seine Worte; da ist nichts mechanisches drin, ja sicher... Der Drehstrommotor samt Getriebe ist eine Cloud.... Ong

Vor 2 Monate
Free killer LP
Free killer LP

MrTechfreak95 ja und die Änderung ist eine andere Stufe :D

Vor 2 Monate
Kabahl
Kabahl

4:20 xD

Vor 2 Monate
bug-a-tti
bug-a-tti

+Mo 535 ich denke, er meint das mit "Paar Sachen im Auto". Das ist wirklich sehr unprofessionell und könnte von einen 13 jährigen Praktikanten kommen.

Vor 2 Monate
Mo 535
Mo 535

?

Vor 2 Monate

Nächstes Video