Xiaomi Mi Band 3: Günstiger Fitness-Tracker im Test


NOEL.R
NOEL.R

Könt ihr bitte nicht billig sagen sonder günstig weil billig hört sich so blöd an also scheis verarbeitung usw auf gut deutsch 😚

Vor 24 Tage
Jonas TM
Jonas TM

Die Reporterin hat auch schön einen an der Klatsche die Hackfresse

Vor Monat
Alexey Elokhov
Alexey Elokhov

sehr enttäuschend?!!! Habt ihr eine Apple Watch für 25€ erwartet?? Da schaue ich lieber Technikfaultier , der beides hat und gescheite Reviews macht...

Vor 2 Monate
Gregor Miebach
Gregor Miebach

*günstig

Vor 2 Monate
Philipp H.
Philipp H.

Ähm Leute sorry aber das Band kostet nur 25€...was erwartet ihr da bitte? Ich benutze selber das Mi Band 3 und bin mehr als zu Frieden in Anbetracht des Preises

Vor 2 Monate
Youtuber05
Youtuber05

3.8 😂😂

Vor 2 Monate
Frank D.
Frank D.

Total daneben reviewt, sorry aber für den Preis gibt es nicht‘s besseres !!

Vor 2 Monate
Just2in
Just2in

Lächerlich wie ihr das Produkt schlecht redet. Noch nie so ne schlechte Review gesehen. Sorry

Vor 2 Monate
Clyde1512
Clyde1512

Es ist mittlerweile bekannt das Xiaomi mit seinen Fitnesstrackern, immer in einer ganz eigenen Klasse spielt. Es gibt in Deutschland keine bessere Alternative. Das von Huawei ist zb. teuerer und kann weniger. Würde man nicht nur auf die offensichtlichen Modi eingehen( das ist nur eine Schnellstart-Auswahl) sondern auch in den Profil-Details schauen würde man sehen das es weit mehr gibt als die 4 Stück. Und ich benutze noch das MI Band 2 und dies bietet auch schon diese Funktionen. Die Mi Band Reihe ist die meist verkaufteste Reihe der Welt, selbst Apple der "beste" Hersteller der Welt, wie er gerne dargestellt wird, verkauft nicht so viele Wearebels als Xiaomi, und das Alleine beim MI Band 2. Genauso 2 Tochterfirmen von Xiaomi, Amazfit und Huami. Beide bieten für 80-100€ Smartwatches an, die genau so viel können wie eine Apple Watch( natürlich hat man kein Saphierglas oder tolles Alu Gehäuse). Und zu der Akkulaufzeit, das Mi Band 2 hat bei mir 2-3 Wochen gehalten und ich hatte alle Funktionen an, und beim Band 3 gibt es bessere Software Anpassungen. Ich empfehle den Test evtl. zu wiederholen mit dem Einbezug der Kriterien, dass das Armband diesen Unschlagbaren Preis hat und dafür viele Funktionen, denn die Vergleichsmodelle von Fitbit oder Garmin beginnen erst bei 100€ und können zum teil weniger. Auch wenn ich immer sage: "Computer Bild und auch die Bild an sich sind gute "Zeitungen"." Bin ich mittlerweile sehr enttäuscht, es kommt einen so vor als würden immer nur Apple und Samsung gut geredet werden, aber bei einem Smartphone für 1.600€ da kann es noch so tolle Bilder machen, da gibt es nichts mehr gut zu reden. Andere Hersteller wie Xiaomi, Oneplus, Huawei bieten Geräte mit der gleichen Performance für viel weniger Geld an, siehe Mi 8 bzw. Mi Mix 2s oder das Blackshark. Ich würde mich sehr freuen wenn man mehr Geräte mit einem normalen Preisleistungsbudget testen, nicht immer nur das 3000€ MacBook sonder evtl auch mal die 1100€ alternative von Xiaomi( Mi Notebook Pro GTX) oder von HP Modelle und dann nicht immer gleich Apple als Vergleichsmodell beziehen. Klar sehen viele Xiaomi und Huawei Geräte aus wie von Apple, aber ein Reifen von Dunlop sieht auch aus wie einer von Michelin. Man kann einen Laptop mit Alu-Gehäuse nicht neu erfinden genauso wenig wie das Smartphone. Das wäre für die Zukunft sehr schön, wenn man nicht gleich schon beim Unboxing hört, das Geräte sieht aus wie das Apple XYZ oder die Packung sieht aus wie von dem und dem Apple Gerät. Es ist eine Verpackung, die lässt sich wenig so neu erfinden wie bestimmte Produktreihen. Ich würde mich nur freuen wenn mehr Geräte getestet werden die auch eine Alternative darstellen bzw. ein schöneres Preisleistungsbudget haben, ich sehe keinen Sinn darin mir nach einem Jahr ein Gerät zu leisten was über 1000€ kostet. Es wäre einfach schön wenn die Test mehr dem Preis angepasst wären, natürlich wird ein Mittelklassegerät für 200€ nicht das Liefern was ein Flagschiff leisten muss/kann.

Vor 2 Monate
carlineu
carlineu

Clyde1512 Hey könntest du mir vielleicht sagen welche Fitnessmodi es gibt? Wieviele es sind und welche genau?😊

Vor 18 Tage
carlineu
carlineu

Hey könntest du mir vielleicht sagen welche Fitnessmodi es gibt? Wieviele es sind und welche genau?😊

Vor 18 Tage
Niklas XD
Niklas XD

Vielen Dank über ihre Hilfe Mr Clyde1512

Vor 2 Monate
Niklas XD
Niklas XD

Clyde1512 ok scheinst ja ganz schön gut informiert zu sein, über dieses Thema

Vor 2 Monate
Mike Maverick
Mike Maverick

Einfach mal in die Verhaltenserkennung kucken. Da kann mann dem Mi Band 17 Szenarien + Benutzerdefinierte beibringen und erfassen. Unter anderem Seilspringen, Sit ups, Treppen steigen, Basketball, Badminton, Tischtennis usw.

Vor 3 Monate
Alexey Elokhov
Alexey Elokhov

ja ,aber dafür sind doch Leute wie ComputerBild da??!!

Vor 2 Monate
Just2in
Just2in

Eben. Das ging schon beim Mi Band 2

Vor 2 Monate
Mike Maverick
Mike Maverick

+J. P. Reuter, Genau das 👍👍👍

Vor 3 Monate
J. P. Reuter
J. P. Reuter

Mike Maverick...stimmt👍🏼, aber dafür müsste man sich halt intensiv mit der Mi-Fit-App, die sehr viele Einstellungsmöglichkeiten bietet, beschäftigen😉

Vor 3 Monate
apie74
apie74

Seht aus wie mein PokémonGo Go-tcha 🙂

Vor 3 Monate
Just2in
Just2in

Ja ist echt so. Aber das Design hat wenn dann eher die Ersteller von Go-tcha geklaut. Das kostet glaub auch mehr

Vor 2 Monate
J. P. Reuter
J. P. Reuter

Ein Fitnesstracker, der selbst hier in Deutschland gekauft kaum mehr als 30 Euro kostet und als Import sogar für unter 25 Euro zu haben ist, trotzdem mit diversen Funktionen ausgestattet ist, wie u. a. die angesprochene Pulsmessung und den Schrittzähler (einschließlich der zurückgelegten Distanz), die verbrannten Kalorien, eine Weckfunktion (in Verbindung mit der Mi-Fit-App), ein 3-Tage-Wetter, eine Stoppuhr, die Anzeige der letzten 5 Benachrichtigungen vom Smartphone und dazu bei normaler Nutzung (also inklusive Schlaftracking) eine mindestens 14tägige Akkulaufzeit, stellt dann eigentlich alles in den Schatten, was hierzulande angeboten wird. Ja, es stimmt, es gibt definitiv bessere Tracker, mit größerem Funktionsumfang, besserem Display u.s.w., aber nicht in dieser Preisklasse. Da ist das Mi Band 3 m. M. nach konkurrenzlos.

Vor 3 Monate
Markus Manfred Mohr
Markus Manfred Mohr

Computer Bild keine Ahnung aber davon viel.

Vor 3 Monate
Felix M
Felix M

Was wäre dann ihrer Meinung nach ein guter Fitnesstracker in dieser Preisklasse? 🤔

Vor 3 Monate
Clyde1512
Clyde1512

+justSanjo du bedenken schon das die Applewatch ein Großes Display und einen eigenen Speicher hat? Das mi band ist ein Tracker und keinr Smartwacht oder Weareble und WhatsApps lesen zu können. Und schau die die Uhren von Xiaomi an, die Stratos oder Peace die können locker mithalten mit der teuerer SmartWatch von Apple

Vor 2 Monate
justSanjo
justSanjo

Für den Preis finde ich das Band völlig ausreichend. Für mich fehlen Features, wie z.B. das verbinden mit verschiedenen Sensoren (wie bei Garmin) oder auch richtige Apps (wie z.B. bei der Apple Watch) klar diese Bänder sind bedeutend teuerer. Computer Bild hat ja nichts über Preis Leistung gesagt, sondern über allgemeine Leistungen des Bandes ohne den Preis im Hinterkopf zu haben. Preis Leistung ist natürlich 1,0. Aber im Vergleich mit teureren ist 3,8 echt gerechtfertigt.

Vor 2 Monate
Just2in
Just2in

+justSanjo Besonders zum Sport machen sollte es ja ausreichen. Welche Funktionen fehlen dir denn? Man vergleicht nicht einfach so verschiedene Preisklassen ohne dies anzumerken. Ist einfach eine schlechte Review die ein falschen Eindruck von dem Band vermittelt. Das Band kostet 20€ und kann fast alles was andere Bänder auch können

Vor 2 Monate
justSanjo
justSanjo

Es war aber auch nie die Rede, dass er in der Preisklasse schlecht ist. Computer Bild hat nur gesagt, dass er im Vergleich zu anderen Treckern (Preis egal) nicht gut abschneidet. Als Sportler ist dieser Fitnesstracker kaum bis gar nicht zu gebrauchen, da viele grundlegende Funktionen fehlen.

Vor 2 Monate
Just2in
Just2in

Vielleicht eine Casio Uhr. Kappa

Vor 2 Monate

Nächstes Video